Aktuelle Corona-Informationen

Aktuelle Informationen für unsere Eltern – Stand: 09.01.2021

Liebe Eltern,

bitte lesen Sie diese Informationen aufmerksam durch:

  1. Vom 05.-31. Januar 2021 gibt es keine Präsenzpflicht sondern Fernbeschulung. Wegen des Lockdowns kommen nicht alle Kinder in die Schule. Alle Eltern haben dafür einen Elternbrief erhalten. Geben Sie den KlassenlehrerInnen Bescheid, ob Ihr Kind zur Betreuung kommen muss.
    Vom 5.-31.01.21 ist das Tragen von Masken auch für die Kinder Pflicht, die in die Betreuung kommen! (Außer für die Vorschulkinder)
  2. Jetzt besonders wichtig: Kommunikation – in Verbindung bleiben:
    Es ist sehr wichtig, dass alle Eltern und Kinder schnell erreicht werden können. Teilen Sie daher unbedingt der Klassenlehrkraft und dem Schulbüro Ihre aktuellen Tel.-Nummern mit.  Auch Ihre Email-Adresse ist für uns sehr wichtig, damit wir Ihnen ggf. Informationen zusenden können. Wir bedanken uns bei allen Eltern ganz herzlich für Ihre Unterstützung!
    Die Lehrkräfte geben pro Woche Material für das Lernen zuhause aus und nehmen per Video oder Telefon Kontakt mit Ihrem Kind auf.
    Kinder aus Familien, die gemäß BuT (Bildungs- und Teilhabepaket) besondere Leistungen erhalten, bekommen ein digitales Leihgerät aus der Schule.

    Wenn es zuhause Probleme mit dem Lernen oder andere Sorgen gibt, melden Sie sich bitte bei einer Lehrkraft Ihres Kindes, im Schulbüro oder bei der Schulleitung.
  3. WICHTIG: Corona-Verdacht oder Corona-Erkrankung: Ist in Ihrer Familie oder bei nahen Kontaktpersonen ein Corona-Fall?
    Ihr Kind darf die Schule nicht betreten.
    Telefonieren Sie mit dem Schulbüro! 040 42876 21 0
    Telefonieren Sie mit Ihrem Arzt!
    Telefonieren Sie mit dem Gesundheitsamt! 040 42854-2542
  4. Quarantäne? Beachten Sie unbedingt diese Hinweise der Hamburger Sozialbehörde (auch in anderen Sprachen):
    https://www.hamburg.de/coronavirus/gesundheit/14819296/merkblatt-quarantaene/
  5. Rückkehrer aus Risikogebieten dürfen erst nach Quarantäne die Schule betreten. Alternativ müssen sie einen Coronatest vorweisen, der negativ und nicht älter als 48 Stunden ist.  Nur dann kann die Quarantäne verkürzt werden.
    Bitte geben Sie Ihrem Kind dieses Formular ausgefüllt in die Schule mit: 20-12-16-Urlaubsrückkehrer Anlage
    Online können Sie nach Ihrer Rückkehr aus einem Risikogebiet hier alles erledigen:
    https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/AFM_MERG    Weiterhin gelten diese Regeln zur Prävention vor Corona-Virus-Ansteckung:
  6. Eltern und schulfremde Personen dürfen das Schulgebäude grundsätzlich nicht betreten.
  7. Die Eltern werden gebeten, beim Bringen und Abholen der Kinder Masken (Mund-Nasen-Bedeckungen) zu tragen.
  8. Gibt es einen wichtigen Grund für einen Besuch, müssen sich Eltern oder schulfremde Personen im Schulbüro telefonisch (Schilder beachten) anmelden.
  9. Wir müssen Zeit, Datum, Namen, Anschrift, Tel.-Nr. der Besucher notieren.
  10. Maskenpflicht: Alle Kinder ab Klasse 1 und alle Erwachsenen müssen in und vor der Schule auf den Fluren, in der Mensa und auf den Toiletten Masken tragen. Abstandsregeln (1,50m Mindestabstand) und die Hygieneregeln müssen alle einhalten.
  11. (((Die Grundschul-Kinder müssen keine Masken tragen.))) Siehe oben.
  12. Die Kinder dürfen ohne Abstand am gesamten Schultag nur mit den Kindern aus ihrem Jahrgang / ihrer Gruppe zusammen kommen. Die Hygieneregeln müssen immer beachtet werden.
  13. Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder vor dem Schulgebäude zu verabschieden bzw. in Empfang zu nehmen.
  14. Schulbeginn Krieterstraße:
    Die Lerngruppen der Jahrgänge 0, 1 und 2 warten klassenweise auf dem Ankerplatz an den Treffpunkten. Die Lehrkraft holt die Kinder ab.
    Die Lerngruppen des Jahrgangs 3 betreten das Schulgelände ohne Eltern (!) über den Eingang  Buddestraße.
    Die Lerngruppen des Jahrgangs 4 betreten das Schulgelände ohne Eltern (!) über den Eingang Jungnickelstraße.
  15. Schulbeginn Rahmwerder Straße:
    Die Treffpunkte der Lerngruppen sind den Kindern und Eltern bekannt.
  16. Schulende: Alle Lerngruppen werden vorerst an die Treffpunkte zurück gebracht. In den Jahrgängen 3 und 4 können andere Verabredungen getroffen werden.
  17. Das Schulpersonal kann innerhalb der Unterrichtsräume und in den Büros auf Masken verzichten.
  18. LÜFTEN: Mindestens alle 20 Minuten müssen alle Unterrichts- und sonstigen Räume gelüftet werden. Kurzes Querlüften mit weit geöffneten Fenstern ist von der Schulbehörde vorgeschrieben. Dabei ist auf die Sicherheit aller Personen zu achten. Niemand darf sich auf ein Fensterbrett setzen oder darauf steigen. Der geöffnete Fensterflügel darf niemanden verletzen. Das Fenster ist von der Lehrkraft wieder zu verschließen.

20-08-26-Umgang mit Erkältungssymptomen bei Grundschulkindern

Informationen der Stadt Hamburg zum Coronavirus:
www.hamburg.de/coronavirus

Hygiene und Gesundheit:

Alle Kinder und alle Erwachsenen müssen sich in der Schule an unsere Hygieneregeln halten.

(Abstand 1,5m einhalten – Masken: freiwillig – Händewaschen 30 Sekunden– Husten: in die Armbeuge – kranke Kinder bleiben zuhause) Schauen Sie ein  Erklärvideo aus einer Hamburger Schule.

NEU: LÜFTEN: Mindestens alle 20 Minuten müssen alle Unterrichts- und sonstigen Räume gelüftet werden. Kurzes Querlüften mit weit geöffneten Fenstern ist von der Schulbehörde vorgeschrieben. Dabei ist auf die Sicherheit aller Personen zu achten. Niemand darf sich auf ein Fensterbrett setzen oder darauf steigen. Der geöffnete Fensterflügel darf niemanden verletzen. Das Fenster ist von der Lehrkraft wieder zu verschließen.

Unsere Hygieneseite:    https://elbinselschule.hamburg.de/2020/04/26/hygiene-in-der-schule/

Risiko-Person zuhause? Schülerinnen und Schüler werden nach Vorlage eines Attestes von der Teilnahme am Unterricht befreit, wenn sie gesund sind, aber in häuslicher Gemeinschaft mit Personen leben, die im Fall einer Infektion besonders gefährdet wären. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Vater oder Mutter nach einer Organtransplantation Immunsuppressiva einnehmen müssen.

Wenn Lehrkräfte zur Risiko-Gruppe gehören, benötigen Sie ein Attest von ihrem Arzt, ob sie Unterricht in der Schule oder nur Fernunterricht erteilen können. (Quelle: https://www.hamburg.de/bsb/13862594/2020-04-17-bsb-schuloeffnung/)

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Schulleitungsteam

Thomas Hawellek, Sigrid Skwirblies, Christian Meyer, Eva Labus

Masken für die Kinder in der Corona-Zeit:
Dank der Spenden von Piotr Pawel Garnuch, Hans-Ulrich Seumenicht, VVV Gerüstbau Hamburg Planen EM GmbH
und der Immoversum GmbH, alle aus Hamburg-Wilhelmsburg, an unseren Schulverein konnten wir mit Hilfe des Elternrates für alle Kinder der Schule mindestens zwei Stoffmasken kaufen. Vielen Dank!

Informationen zum Coronavirus in verschiedenen Sprachen finden Sie auf dieser Seite: https://www.hamburg.de/coronavirus/international/

https://www.zusammengegencorona.de/

In vielen Sprachen:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

FAQs der Schulbehörde zum Thema Corona und Schule: https://www.hamburg.de/bsb/13679646/corona-faqs/

Für Informationen rund um Hamburg auf Farsi/Dari und Arabisch können wir Ihnen diese Seite empfehlen: https://amalhamburg.de/de/

Frühere Elternbriefe:

20-08-05 EIS-Info1-Sj20-21-Corona-Massnahmen-tuerkisch

20-08-05 EIS-Info1-Sj20-21-Corona-Massnahmen

20-10-29 EIS-Info-Corona-Eindämmung_EIS-www

20-10-29 EIS-Info-Corona-Eindämmung- TÜRKISCH

20.10.23 Corona EIM-Vorsichtsmassnahme 3-4

20-10-21-Corona_2-Faelle-Elternbrief-final

Das könnte dich auch interessieren …